Kurzurlaub in Domburg

Übernachten...

... im Hotel Duinheuvel. Schöne Zimmer, meist mit Blick auf das Meer und/oder die Dünen. Gutes Frühstücksbuffet. Das Hotel ist auch für Kinder gut geeignet, es gibt Kinderbettchen und auch ausreichend Kinderstühle für das Frühstück.
Natürlich kann man auch ohne Kinder dort übernachten :-).
Die Lage vom Hotel ist super, direkt an den Dünen, nur ganz wenige Schritte vom Meer entfernt. Empfehlenswert!

Meine Lieblingrestaurants...

sind das Mondriaan (wegen der guten Küche) und der Badpaviljoen (wegen der Top-Lage direkt auf der Düne).
Im Badpaviljoen gibt es bei schönem Wetter eine Terasse und Loungeecke. Hier kann man sich in die Sonne legen, Kleinigkeiten essen und trinken... insgesamt sehr schön zum entspannen. Und das alles mit Meerblick.

Leckere Pfannkuchen mit Speck oder Apfel gibt es im Strandpaviljoen 'De Stenen Toko'.

Außerdem kann man in vielen Strandpaviljoens und kleinen Bars und Restaurants im Ort gut essen und trinken.

Sauna und Schwimmen...

... im Zwemparadijs De Parel in Domburg. Bei schönem Wetter würde ich natürlich immer in der Nordsee schwimmen gehen.

Spazierengehen...

Sehr schön sind ausgedehnte Spaziergänge am Meer in beide Richtungen (westlich Richtung Westkapelle, östlich Richtung Oostkapelle). Schöne Spaziergänge gibt es auch durch das Waldgebiet zwischen Domburg und Oostkapelle. Man kann zu jeder Jahreszeit nach Domburg fahren. Das Wetter wechselt dort teils sehr schnell. Einfach immer Regenjacke und Regenhose ins Gepäck, dann kann nichts schiefgehen. Im Winter z. B. über Ostern und Weihnachten kann es dort recht kalt werden. Zu dieser Zeit würde ich nie ohne Daunenjacke, Schal, Mütze und Handschuhe fahren. Es ist allerdings zu jeder Jahreszeit schön und erholsam in Domburg.


19.2.13 12:58

Letzte Einträge: Kaffee trinken in Zürich..., Cocktails in Köln...

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen